Phase 2 von M&A Projekten: Partnerauswahl und Due Diligence

/, Travel & Transport/Phase 2 von M&A Projekten: Partnerauswahl und Due Diligence

Nur mit einem passenden Partner lassen sich M&A Ziele in vollem Umfang realisieren

Partnerauswahl als M&A Erfolgsfaktor: Bei der Identifikation und ersten Evaluation von möglichen Akquisitionsobjekten sollte vor allen Dingen geprüft werden, ob und wie das Zielobjekt zur kontinuierlichen Wertsteigerung beitragen kann und ob der Zusammenschluss in das Gesamtbild der zuvor definierten M&A Strategie passt. Es sollte ausreichend Zeit für die Prüfung unterschiedlicher Handlungsalternativen eingeplant werden, um sich aller Vor- und Nachteile bewusst zu werden. Denn oft zeigt sich, dass ein M&A Projekt grundsätzlich der richtige Weg zur Zielerreichung ist, die M&A Ziele aber nicht in vollem Umfang erreicht werden, da die Partner nicht umfassend genug auf ihre Eignung geprüft wurden.

Ist ein geeigneter Partner identifiziert, erfolgen die Kontakt- und Verhandlungsaufnahme, die Unternehmensbewertung, Preisfindung und Klärung von Finanzierungsalternativen. Die Due Diligence liefert Klarheit über alle wirtschaftlichen, finanziellen und rechtlichen Kriterien und enthält wichtige Informationen für die Integrationsplanung. Grundlage für die Planung sind vor allem die Synergien, die in dieser Phase identifiziert werden. Daher sollten die Durchführung der Due Diligence sowie die Identifikation der Synergien in einem Verantwortungsbereich zusammengefasst werden.

Partnerauswahl als M&A Erfolgsfaktor zur Synergierealisierung

Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die strategischen Ziele von Unternehmenszusammenschlüssen oftmals erreicht werden, die realisierten Synergieeffekte aber geringer als erwartet ausfallen. Und dies obwohl positive Synergieeffekte häufig zu den wichtigsten Zielen von Zusammenschlüssen zählen. Es lohnt sich also, bei der Auswahl eines Partners eine detaillierte Due Diligence durchzuführen und die Planung der Synergien realistisch anzugehen. So können Hindernisse bei der Realisierung frühzeitig erkannt und Probleme in der Integrationsphase vermieden werden.

Erfahren Sie in der kommenden Woche in der UNEX M&A Blogserie mehr darüber, wie die Pre-Merger Phase sinnvoll genutzt werden kann, um eine pragmatische und erfolgreiche Umsetzung zu erleichtern.

2018-07-02T16:38:22+00:00By |Branded Goods, Travel & Transport|