Welches Flughafenerlebnis erwarten die Passagiere heute und in Zukunft?

Prozesse werden oft aus technischer Sicht optimiert Perspektive und weniger aus der Sicht des Kunden. Und während die Flughäfen an Innovationen wie Augenscannern für die Sicherheitskontrolle oder der Zustellung der eingekauften Artikel am Gate arbeiten, verlangen die Kunden in erster Linie fehlerfreie Kernprozesse und durchdachte Basisangebote.

Ungewissheit über die Länge der Warteschlangen bei der Sicherheits- und Passkontrolle, lange Wege zum Flugsteig, unerklärlich lange Wartezeiten bei der Gepäckausgabe oder einfach nicht genügend Sitzplätze zum Entspannen während des Wartens auf den Flug, Arbeitsbereiche für Geschäftsreisende oder Spielplätze für Familien, die mit Kindern reisen, sind Killer für ein stressfreies Flughafenerlebnis.

Aber was erwarten die Kunden außer dem Kernstück noch? Und ist Ihr Flughafen auf die heutigen und zukünftigen Passagieranforderungen vorbereitet?

Nachdenken 100 % aus der Sicht eines Kunden: Welche Art von Flughafenerlebnis würde er sich wünschen?

Wahrscheinlich die Erfahrung, die Menschen machen, die mit Privatjets reisen: Mit dem eigenen Auto direkt zum Flugzeug zu fahren, nur wenige Minuten vor dem Start. Das Flughafenpersonal holt das Gepäck aus dem Kofferraum und lädt es in das Flugzeug, während der Passagier das Flugzeug besteigt. Die Türen werden geschlossen und der Flug hebt ab. Natürlich ist dies kein realistischer Ansatz für öffentliche Flughäfen, die jährlich Dutzende von Millionen Passagieren bedienen. Doch welche dieser Wünsche sind pragmatisch umsetzbar und welche weiteren Erwartungen könnten die Fahrgäste in Zukunft haben?

Ziel der Flughäfen sollte es sein, den Aufenthalt am Flughafen und die damit verbundenen Abläufe für den Fluggast so einfach, stressfrei und bequem wie möglich zu gestalten.

Eine Umfrage von Statista aus dem Jahr 2017 hat ergeben, dass Passkontrolle, Gepäckabgabe und -abholung sowie die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Sicherheitskontrollen zu den Leistungen gehören, mit denen die Passagiere an deutschen Flughäfen im Allgemeinen zufrieden sind.

Aber vor allem jüngere Zielgruppen im Alter von 18 bis 29 Jahren sind unzufrieden mit dem Shopping- und Gastronomieangebot, persönlichen Kontaktangeboten bei Unregelmäßigkeiten und dem WIFI an den Flughäfen. In Anbetracht der Tatsache, dass die flugunabhängigen Einnahmen 60-70 % der Gesamteinnahmen vieler Flughäfen ausmachen und die Einnahmen aus dem Einzelhandel und dem F&B-Bereich zusammen 50 % dieser Einnahmen ausmachen, sind die Flughäfen besser dran, wenn sie das Erlebnis in diesen Bereichen verbessern.

Fluggäste geben mehr Geld am Boden aus, da die Flughäfen einzigartige Einzelhandels- und Restaurantangebote anbieten.

Für Freizeitreisende beginnt der Urlaub bereits am Flughafen, der für spontane Einkaufsanregungen genutzt werden kann. Geschäftsreisende neigen dazu, sich selbst für gute Arbeit zu belohnen, oder sie sind auf der Suche nach kleinen Geschenken für zu Hause. Insgesamt sind die Ausgaben der Passagiere auf vielen Flughäfen in den letzten Jahren gestiegen, trotz begrenzter Innovationen der Flughafeneinzelhändler, um das Verbraucherverhalten und die Trends zu übernehmen, und es wird erwartet, dass sie laut Generation Research im Jahr 2023 auf 23 Mrd. $ ansteigen werden. Können Sie sich das ungenutzte Umsatzpotenzial vorstellen, wenn die Einkaufs- und Speiseangebote am Flughafen einzigartig wären und emotionale Erlebnisse bieten würden?

Einfach Es reicht nicht aus, die üblichen Einkaufs- und Speisestrukturen anderer Flughäfen in der Welt zu kopieren.

Die Einführung von Zara und Mango auf den Flughäfen von Aena, Massimo Dutti auf dem Flughafen Brüssel und Esprit und H&M auf dem Flughafen Schiphol zeigen die derzeitigen Bemühungen der Flughäfen, den vielfältigen Anforderungen der Passagiere gerecht zu werden. Aéroports de Paris hat ein Konzept für hochwertige Zigarren entwickelt, um den Verkauf an Passagiere der gehobenen Klasse zu optimieren. Dies beweist, dass die Differenzierung des Flughafenerlebnisses in beide Richtungen funktioniert.

Aber nicht nur ein breiteres Markensortiment ist der Schlüssel zu einem einzigartigen Flughafenerlebnis, sondern auch eine durchdachte Präsentation der traditionellen Geschäfte: Die Liquor Library betreibt ein Geschäft an der Gepäckausgabe des McCarran International Airport Las Vegas, wo Passagiere Spirituosen probieren und kaufen können, während sie auf ihr aufgegebenes Gepäck warten. Gebrüder Heinemann hat seinen ersten Duty Free Kids Shop am Flughafen Wien eröffnet, um auch den kleinsten Reisenden ein überraschendes und angenehmes Flughafenerlebnis zu bieten. Auf vielen Flughäfen werden in Bereichen, in denen nicht genügend Platz für Geschäfte zur Verfügung steht, immer häufiger automatisierte Verkaufseinheiten eingesetzt, und Food Trucks sorgen für ein kundenorientiertes Essenserlebnis.

Digitalisierung und neue Technologien werden die Art und Weise, wie die Menschen in Zukunft einkaufen werden, verändern. Aber je weiter die Technologie voranschreitet, desto stärker wird der Wunsch der Menschen nach Erlebnissen in der realen Welt mit Familie und Freunden.

Robo-Shopping, Einkaufen per Dash-Button oder in einer erweiterten Realität wird in den nächsten Jahren immer häufiger vorkommen. Da in Zukunft vieles virtuell sein wird, werden Erfahrungen in der realen Welt immer wertvoller. Flughäfen haben das Potenzial, beide Seiten zu bedienen: Virtuelles Einkaufen sowie reale Einkaufs- und Essenserlebnisse. Flughäfen müssen zu emotionalen Erlebniswelten werden und überraschende Momente bieten, um ein einzigartiges Flughafenerlebnis zu schaffen, das den Kundenbedürfnissen von heute und morgen gerecht wird.

Mehr Mehr als 60 % der europäischen Bürger leben in einem Umkreis von zwei Stunden um mindestens zwei Flughäfen, doch wo eine gute Bahnverbindung besteht, nehmen die Reisenden auf Strecken, die weniger als vier Stunden dauern, eher den Zug.

Wenn Preis und Verbindungsqualität gleich sind, ist die Attraktivität eines Flughafens ein wichtiger Faktor für die Kaufentscheidung. Innerhalb der sich überschneidenden europäischen Einzugsgebiete sowie zwischen den internationalen Drehkreuzen nimmt der Wettbewerb zu und erfordert Maßnahmen seitens der Flughäfen. Welche Schritte sollten unternommen werden, um Ihren Flughafen fit für die Zukunft zu machen?

Nur maßgeschneiderte Lösungen werden die Fahrgäste überzeugen. Eine detaillierte Analyse darüber, wer die Passagiere sind, die zu den angebotenen Zielen fliegen, und was sie in Bezug auf ihren Reisegrund und ihr Endziel erwarten, bildet die Grundlage für die Entwicklung eines neuen und einzigartigen Flughafenerlebnisses. Fundierte Kenntnisse über Konsumenten-, Digitalisierungs- und Handelstrends ermöglichen die Konzeption eines zukunftsorientierten und innovativen Flughafenerlebnisses.

UNEX ist ein Experte für Reisen und Einzelhandel

UNEX verfügt über profunde Erfahrung in der Optimierung von Geschäftsmodellen. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Kundenerfahrung und den Veränderungen der Marktbedingungen.

  • Wir analysieren den aktuellen Stand Ihres Digitalisierungsprozesses, Ihres Loyalitätsprogramms und Ihrer Shopstruktur, um Optimierungspotenziale aufzudecken.
  • In einem Innovationsprozess werden Alternativen zum derzeitigen System ermittelt und bewertet.
  • Für die vielversprechendsten Optionen werden Geschäfts- und Umsetzungspläne entwickelt.

UNEX verfügt über das Know-how, das volle Potenzial Ihrer Einzelhandelsstrategie auszuschöpfen, um langfristig Werte zu schaffen und Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.